150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Trostberg
 

Sanitätsgruppe in der Feuerwehr Trostberg

Notfallkoffer
Stiffneck
med. Sauerstoff
Sanitätskoffer (DIN 14143)

In der Feuerwehr Trostberg gibt es 11 Kameraden mit mindestens der Qualifikation des Sanitätshelfers. Die Sanitätsgruppe ist auf keinen Fall als „Konkurrenz“ zu den Rettungsorganisationen zu sehen, sondern vielmehr als deren Ergänzung.

Die vorrangigen Aufgaben sind:
Erste Hilfe für die eigenen Kameraden bei Übungen und Einsätzen.
Erweiterte Erste Hilfe bei Einsätzen bis zur Übergabe an die eingetroffenen Rettungsorganisationen.
Unterstützung der Rettungsorganisationen bei Großschadensereignissen.
Unterweisung der Feuerwehrkameraden in Erste Hilfe Maßnahmen.

Zur Ausrüstung zählen neben den allseits bekannten Kfz-Verbandskästen, genormte Feuerwehrverbandskästen und 2 Notfallkoffer. Für das schonende In Sicherheit Bringen von Verletzten Personen stehen eine Schaufeltrage sowie eine Rettungswanne mit Vakuummatratze zur Verfügung.

Regelmäßige Fortbildungsmaßnahmen sichern den Ausbildungsstand der „Feuerwehr-Sanis“. Dabei wird vor allem mit der Feuerwehr Altenmarkt und auch mit der Feuerwehr Traunstein zusammengearbeitet.

Auch oder gerade die Sanitätsgruppen zeigen die Vielseitigkeit der Tätigkeiten und Herausforderungen der Feuerwehren.
Egal welche Funktion bei einem Einsatz gerade eingenommen wurde, es gilt in Not geratene Mitmenschen bestmöglich zu helfen.